Kriterien

Die in unserer Dokumentation aufgenommenen MusikerInnen werden in der Regel bis zur Vollendung des 24. Altersjahrs oder der Erreichung von sieben Engagements unterstützt.

Um über die Übernahme einer Defizitgarantie oder Solistengage befinden zu können, ersuchen wir die Gesuchsteller, uns einen Konzert-/ Projektbeschrieb, ein Budget, aus welchem die Gage der Solistin oder des Solisten hervorgeht sowie das zur Aufführung gelangende Programm einzureichen. Ferner bitten wir Sie, bei der ersten Gesuchsstellung um die Zustellung des Jahresberichts. Bitte reichen Sie die Unterlagen elektronisch ein an admin@stiftungburkhalter.ch.
Wird unsererseits die Übernahme einer Defizitgarantie oder Solistengage zugesichert, erwarten wir, dass den durch die Stiftung vermittelten Solistinnen und Solisten durch den jeweiligen Konzertveranstalter eine angemessene Gage sowie Spesenentschädigung vergütet wird.

Die Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter ist auf sämtlichen Offline- und Online-Konzertprogrammen namentlich, d.h. ohne Logo zu erwähnen. Bei den engagierten Solistinnen und Solisten ist zudem der Vermerk "Preisträgerin bzw. Preisträger des des Schweizer Musikwettbewerbs für Jugendliche" anzufügen.

Wir sind Ihnen verbunden, wenn Sie uns vor dem Konzert fünf Exemplare Ihres Konzertprogramms per Post zustellen und uns auf Anfrage bis zu vier Eintrittskarten für das unterstützte Konzert reservieren. Im Anschluss an das Konzert erwarten wir eine detaillierte Abrechnung sowie einen Pressespiegel.


Termine

Die Termine für die Einreichung der Gesuche sind jeweils der 1. März, 1. Juni, 1. September und 1. Dezember. Wir bitten Sie, die Gesuche frühzeitig, d.h. möglichst vier bis sechs Monate vor dem Konzerttermin einzureichen, da die zur Verfügung stehenden Mittel begrenzt sind.


Vergabeverfahren

Übernahmen von Defizitgarantien oder Solistengagen werden ausschliesslich vom Stiftungsrat der Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter gesprochen. Auch wenn MusikerInnen in der jährlichen Dokumentation der Stiftung aufgenommen sind, heisst das nicht, dass jeder ihrer Konzertauftritte unterstützt wird. Umgekehrt berechtigt das Engagement der in der Dokumentation aufgeführten MusikerInnen nicht automatisch zu einer Unterstützung.