Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter

Liliana Heldner Neil

Kasernenstrasse 23, 8004 Zürich

079 535 28 47

E‐Mail

Stiftung Ruth und Ernst Burkhalter

Simone Walther50-Klavier

1998, Schönenberg TG

Curriculum vitae

Simone Walther, geb. 1998, erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren bei Jacqueline Streller. Später wurde sie von Magdalena Wolters und Madalina Slav unterrichtet. Von 2010 bis 2013 nahm sie an der Begabtenförderung Musik Thurgau teil.

Von 2011 bis 2015 war sie Teil des Förderprogramms am Konservatorium Winterthur und nahm Klavierunterricht bei Prof. Hans‐Jürg Strub. Nebenbei erhielt sie Kompositionsunterricht ebenfalls am Konservatorium Winterthur. Von 2013 bis 2015 war sie ausserdem Teil der KuS‐Klasse Kreuzlingen.

Seit 2015 absolviert sie den Bachelor Studiengang of Performing Arts bei Yaron Rosenthal in Jerusalem. Nebenbei tritt sie weiterhin regelmässig in der Schweiz und im Ausland auf. Sie erhielt schon diverse Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben und betätigt sich auch als Korrepetitorin und in der Kammermusik.

Repertoire

Solo

J. S. Bach

  • Englische Suite Nr. 3 g‐Moll
  • Französische Suiten Nr. 2 c‐Moll und Nr. 3 h‐Moll
  • Wohltemperiertes Klavier
    Bd. 1: Nr. 1, 2, 4, 6, 12, 17 und 22
    Bd. 2: Nr. 1, 2, 3, 5, 6, 10, 12, 19, 20, 22 und 24
  • mehrere Inventionen
  • Partiten Nr. 2 c‐Moll und Nr. 6 e‐Moll

L. v. Beethoven

  • Klaviersonaten Nr. 1, 5, 8, 9, 14, 15, 17, 20, 25 und 26

B. Bartok

  • 6 Rumänische Volkstänze
    aus: Mikrokosmos

J. Brahms

  • Balladen Nr. 1 und 4
  • Rhapsodie Op. 79 Nr. 2

F. Chopin

  • Etüden Op. 10 Nr. 1–5, 8, 9 und 12
  • Etüden Op. 25 Nr. 1, 2, 7 und 11
  • Polonaisen Op. 26 Nr. 1, Op. 53 und Polonaise‐Fantasie Op. 61
  • Scherzo Nr. 3 und weiteres (einige Walzer und Nocturnes)

C. Debussy

  • aus: Preludes pour le piano Bd. 1

J. Haydn

  • Sonaten Hob. XVI: 20, 32, 37, 50 und 52

F. Liszt

  • Etudes d’exécution transcendante Nr. 1,2 und 11
  • La Leggierezza
  • Waldesrauschen
  • Grandes Etudes de Paganini Nr. 3 und 5

F. Mendelssohn

  • 17 Variations sérieuses
  • Fantasie Op. 28 in fis‐Moll
  • Präludium und Fuge Op. 35 Nr. 1
  • aus: Charakterstücken Op. 7

W.A.Mozart

  • Sonaten KV 284, KV 331, KV 545
  • Fantasie KV 397
  • Rondo KV 485

Ortmer

  • Impressionen eines Bergbachs

F. Schubert

  • 4 Impromptus Op. 90
  • Op. 142 Nr. 4

R. Schumann

  • aus: Fantasiestücke Op. 12

A.Scriabin

  • Sonata Op. 19 Nr. 2

R. Strauss

  • einige Walzer

S. Rachmaninow

  • Etudes‐Tableaux Op. 39 Nr. 1
  • Preludes Op. 3 Nr. 2 und Op. 23 Nr. 2–5

M. Ravel

  • Gaspard de la nuit

S. Walther

  • Morgenwind
  • Valse

Klavierkonzerte

J.S. Bach

  • Nr. 1 in d‐Moll, BWV 1052

L.v . Beethoven

  • Nr. 1 in C‐Dur
  • Nr. 3 in c‐Moll

F.  Chopin

  • Op. 21 Nr. 2 in f‐Moll

E. Grieg

  • Op. 16 in a‐Moll

J. Haydn

  • in D‐Dur Hob. XVIII :11

W. A. Mozart

  • Nr. 12 KV 414
  • Nr. 23 KV 488

Klaviertrios

Violine und Violoncello

L. v. Beethoven

  • aus Trio Op. 1: Nr. 2

C. Franck

  • Trio Op. 1 Nr. 1 in fis‐Moll

F. Mendelssohn

  • Trio Op. 49 Nr. 1 in d‐Moll

F. Schubert

  • aus Trio Nr.2, Op. 100 in Es‐Dur

Flöte und Horn

M. Bonis

  • Scènes de la fôret

Klarinette und Viola

M. Bruch

  • aus Op. 83

4 Hände

G. Bizet

  • Jeux d‘enfants

J. Brahms

  • Ungarische Tänze

W. A. Mozart

  • Sonate KV 521 in C‐Dur

Diverse Korrepetitionen (von Gesang und weiteren Instrumenten)